Was ist die Neuapostolische Kirche

Allgemeines

Die Neuapostolische Kirche ist eine christliche Glaubensgemeinschaft, die im 19. Jahrhundert entstand und heute weltweit verbreitet ist. Sie wird – wie die ersten Christengemeinden auch – von Aposteln geführt. Kirchenoberhaupt ist Jean-Luc Schneider, Frankreich.

Organisation

Die Neuapostolische Kirche in Uetze ist Teil der weltweiten Neuapostolischen Kirche. Ihr räumlicher Wirkungsbereich erstreckt sich auf die Orte Uetze, Hänigsen, Katensen, Arpke, Eiklingen und Lachendorf. Zur Gemeinde Uetze zählen ca. 240 Mitglieder. Die Gemeinde gehört zur selbständigen Gebietskirche Niedersachsen. Diese hat den Status einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Die Neuapostolische Kirche finanziert sich aus freiwilligen Opfern ihrer Mitglieder und Spenden. Sie erhebt keine Kirchensteuer.

Amtsträger

Geleitet wird die Gemeinde Uetze durch den Vorsteher und Priester Jörn Wrede. Ihm zur Seite stehen vier Priester und zwei Diakone. Die seelsorgerische Betreuung der Gemeinde erfolgt ehrenamtlich.

Aufgaben und Ziele

Die Neuapostolische Kirche sieht ihre wichtigste Aufgabe in der Verkündigung des Evangeliums und in der Seelsorge. In den Gottesdiensten wird frei gepredigt. Es werden drei Sakramente gespendet: Heilige Wassertaufe, Heilige Versiegelung und Heiliges Abendmahl. Die Glaubenslehre hat die Vorbereitung auf die Wiederkunft Christi und das ewige Leben bei Gott zum Ziel.

Vision

Eine Kirche, in der sich Menschen wohl fühlen und vom Heiligen Geist und der Liebe zu Gott erfüllt, ihr Leben nach dem Evangelium Jesu Christi ausrichten und sich so auf sein Wiederkommen und das ewige Leben vorbereiten.

Mission

Zu allen Menschen hingehen, um sie das Evangelium Jesu Christi zu lehren und mit Wasser und dem Heiligen Geist zu taufen. Seelsorge leisten und eine herzliche Gemeinschaft pflegen, in der jeder die Liebe Gottes und die Freude erlebt, Ihm und anderen zu dienen.


© NAK Uetze  •  Impressum  •  Datenschutzerklärung